Login

Langenhagen – Ein Anhaltspunkt für die Seriosität und Markttauglichkeit eines Unternehmens ist immer auch dessen Bewertung durch Mitarbeiter und Ex-Mitarbeiter. Hier kommt die Dolphin Trust GmbH fast durchweg auf Top-Bewertungen. Auf Europas größter Arbeitgeber-Bewertungsplattform „kununu“ schreibt ein Mitarbeiter des niedersächsischen Immobilienentwicklers: „Ich habe mich schon immer für Immobilien interessiert, und so war der berufliche Weg in die Branche für mich nach der Schule eindeutig. Bei der Dolphin Trust GmbH habe ich einen super Einstieg gefunden. Ich erfuhr vom ersten Tag an viel Unterstützung, und auch wenn ich schnell Projektverantwortung übernahm, war ich nie auf mich allein gestellt. Ich fühle mich hier sehr wohl und kann mich sehr gut weiterentwickeln. Für mich war es definitiv die richtige Entscheidung, hier anzufangen.“ Ein anderer Dolphin-Mitarbeiter stellt fest: „Die Kollegen sind ganz große Klasse! Aufgaben werden nie langweilig, weil jedes Projekt einzigartig ist, und dadurch kommt keine Langeweile auf. Mein Vorgesetzter ist freundlich und fair und sehr kollegial. Generell ist bei uns eine sehr freundliche und tolle Atmosphäre. Ich war schon bei vielen Arbeitgebern tätig, allerdings habe ich mich noch nie so wohl gefühlt wir hier.“

Hamburg – Die in Hamburg beheimatete Exporo AG, die Kleinanlegern schon für wenige Hundert Euro die Beteiligung an lukrativen Immobilieninvestments ermöglicht, ist im Jahr 2018 zur besten Plattform für das Crowdinvesting gekürt worden. Das aufstrebende FinTech gewann mit 5,0 von möglichen 5,0 Punkten den ersten Platz der BankingCheck & eKomi Awards in der Kategorie Crowdinvesting-Plattform. Der Immobilienfinanzierer sicherte sich damit wie schon im Vorjahr die Spitzenplatzierung im Kundenranking.Die Finanzwelt und ihre Anlageprodukte und Investmentstrategien werden immer vielfältiger. Neben klassischen Banken und Versicherungen mischen auch innovative FinTechs den Finanzsektor kräftig auf und bedienen sich dabei häufig des sogenannten Crowdinvestings. Dabei bündeln große und kleine Geldgeber im Internet ihre Aktivitäten und investieren in gemeinsame Projekte. Der Begriff Crowdinvesting, der sich aus den englischen Wörtern „Crowd“ (Menschenmenge) und „Investing“ (investieren) zusammensetzt, ist deshalb fast selbsterklärend.

Dubai – Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben sich längst zu einem ökonomischen Schwergewicht am Golf entwickelt und sind eine wichtige Handelsdrehscheibe zwischen Europa, Asien und Afrika. Seit den 1960er-Jahren hat die dortige Wirtschaft einen rasanten Aufschwung erlebt, sodass die Emirate zusammen mit Saudi-Arabien für deutsche Unternehmen die wichtigsten Märkte unter den Golfstaaten sind.

Dubai - Angesichts der wachsenden Geldströme und Wirtschaftsverflechtungen zwischen den reichen arabischen Ölstaaten und Europa sind interkulturell gepolte Darlehensvermittler und Projektfinanzierer sehr gefragt. In diese Kategorie gehört auch der Deutsche Frank Kahn. Er ist Key-Account-Manager und strategischer Kopf der in Dubai ansässigen Aras Group DWC LLC, die im Bereich Beteiligungen, Warenhandel, Unternehmensberatung, Logistik, Investments und Immobilien tätig ist. Zu dem international gut vernetzten Unternehmensverbund gehören die Aras Investment and Participation Ltd., die Aras Logistic and Distribution Ltd., die Aras Trading and Services Ltd., die Aras Consulting and Advisory Ltd. und die Aras Properties Ltd.

Hamburg - Institutionelle Investoren sind die großen und einflussreichen Akteure auf dem internationalen Kapitalmarkt. Als solche gelten Institutionen wie Banken, Investmentfonds, Versicherungen, Versorgungswerke, Unternehmen, Kirchen, Stiftungen, Kommunen und Sozialversicherungsträger wie beispielsweise gesetzliche Krankenversicherungen. Weil institutionelle Investoren aufgrund ihrer Finanzkraft in der Lage sind, großvolumige Kauf- und Verkaufsaufträge zu erteilen, können ihre Investitionsentscheidungen das Geschehen an den Finanzmärkten massiv beeinflussen.