Login

Langenhagen – Denkmalschutz-Immobilien bewahren historische Baukunst für die Nachwelt. In den Denkmalschutzgesetzen der Bundesländer werden sie als Immobilien definiert, deren Nutzung und Erhaltung im öffentlichen Interesse liegt. Im Niedersächsischen Denkmalschutzgesetz (NDSchG) von 1978, das im Jahr 2011 aktualisiert wurde, findet sich unter Paragraf 3 Absatz 2 folgende Begriffsbestimmung von Denkmal-Immobilien: „Baudenkmale sind bauliche Anlagen, Teile baulicher Anlagen, Grünanlagen und Friedhofsanlagen, an deren Erhaltung wegen ihrer geschichtlichen, künstlerischen, wissenschaftlichen oder städtebaulichen Bedeutung ein öffentliches Interesse besteht.“ In Absatz 3 heißt es: „Baudenkmal ist auch eine Gruppe baulicher Anlagen, die aus den in Absatz 2 genannten Gründen erhaltenswert ist, unabhängig davon, ob die einzelnen baulichen Anlagen für sich Baudenkmale sind. Pflanzen, Frei- und Wasserflächen in der Umgebung eines Baudenkmals und Zubehör eines Baudenkmals gelten als Teile des Baudenkmals, wenn sie mit diesem eine Einheit bilden, die aus den in Absatz 2 genannten Gründen erhaltenswert ist.“ Die Kulturdenkmale werden in ein vom Landesamt für Denkmalpflege aufgestelltes und fortgeführtes Verzeichnis eingetragen. Die unteren Denkmalschutzbehörden und die Gemeinden führen für ihr Gebiet die Auszüge aus dem Verzeichnis.

Langenhagen – Vor wenigen Wochen bekam die auf das Herrichten von Denkmal-Immobilien spezialisierteDolphin Trust GmbH hohen Besuch. Eine Delegation der Shinhan Investment Corp. aus Südkorea informierte sich in der Firmenzentrale in Langenhagen über die derzeitigen Projekte des Immobilienentwicklers. Die Südkoreaner besuchten unter anderem das brandenburgische Jüterbog, wo Dolphin-Geschäftsführer Charles Smethurst seine Ideen für die Sanierung eines historischen Kasernengeländes vorstellte. Jüterbogs Bürgermeister Arne Raue hieß die Besucher in seiner Gemeinde willkommen. Danach präsentierte der Architekt Kai-Uwe Schott seine Pläne für die Entwicklung eines neuen Quartiers in der 12.500-Einwohner-Stadt. Bei einer Informationsveranstaltung in Berlin stellte Dolphin Trust am Folgetag weitere Immobilienprojekte aus ganz Deutschland vor. In Vorträgen informierten Berlins ehemaliger Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD), Prof. Dr. Volker Eichener und Charles Smethurst über Entwicklungen auf dem deutschen Immobilienmarkt sowie demografische und städtebauliche Themen.

Hamburg - Institutionelle Investoren sind die großen und einflussreichen Akteure auf dem internationalen Kapitalmarkt. Als solche gelten Institutionen wie Banken, Investmentfonds, Versicherungen, Versorgungswerke, Unternehmen, Kirchen, Stiftungen, Kommunen und Sozialversicherungsträger wie beispielsweise gesetzliche Krankenversicherungen. Weil institutionelle Investoren aufgrund ihrer Finanzkraft in der Lage sind, großvolumige Kauf- und Verkaufsaufträge zu erteilen, können ihre Investitionsentscheidungen das Geschehen an den Finanzmärkten massiv beeinflussen.