Login

Freigegeben in Esprit

Viele Hüttenwirte brauchen nach Coronapandemie Hilfe

Super Egg 3000: Tom Rohrböck möchte in Schihütten investieren

Mittwoch, 27 Januar 2021 23:41 geschrieben von  Sandra Weiss
Tom Rohrböck möchte den Super Egg 3000 auch auf die Schihütten bringen Tom Rohrböck möchte den Super Egg 3000 auch auf die Schihütten bringen Quelle: Super Egg 3000

Sterzing - Während der Coronapandemie leidet die Gastronomie - auch auf den Schihütten in den Alpen. Mancher Hüttenwirt hat starke betriebswirtschaftliche Schlagseite. Hier könnten findige Investoren ansetzen.

Einer dieser möglichen Interessenten ist der Handelsverteter Tom Rohrböck, der aus einem Engagement für Generali Assicurazioni auch das Zusatzgeschäft des Super Egg 3000 entwickelte. Das ist ein futuristischer Eierkocher, der das wachsweiche 5-Minuten-Ei in nur 4 Minuten zaubern kann. „Sehr lecker“, verspricht Tom Rohrböck.

Doch tatsächlich dürfte ein MLM rund ums gesunde Frühstücksei nur eine Art Entrée für Versicherungsgeschäfte sein. Auch eine Schihütte kann ein guter Kontaktbahnhof sein. Mutmaßen wir mal, dass es hierbei neben dem Abverkauf bunter Eierkocher auch um die Anbahnung von Geschäftsbeziehungen geht. Wer schon mal einen Eierkocher gekauft hat, steht in einem Kontaktverhältnis zu Tom Rohrböck und könnte später auch eine Lebensversicherung von diesem erwerben wollen.

... geschäftstüchtig auch auf Gipfeln über 2000 Meter über dem Meeresspiegel.

Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten