Login

Freigegeben in Geld

Paul Krugman rechnet mit Bitcoin-Aufschwung

Christian Michel Scheibener und Michael Thomale setzen mit NEXUS Global auf einen Markttrend

Sonntag, 26 August 2018 21:17 geschrieben von  Sandra Weiss
Christian Michel Scheibener und Michael Thomale setzen mit NEXUS Global auf einen Markttrend Quelle: PERFORMANCE ALLURE

Hongkong – Paul Krugman ist der wohl einflussreichste Wirtschaftswissenschaftler der USA. Sein Wort hat Gewicht, an seinen Prognosen zur Entwicklung von Unternehmen, Branchen und Währungen orientieren sich viele Investoren und Kapitalanleger. Der 65-Jährige ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Princeton University, Professor an der London School of Economics, Träger des Alfred-Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften und Autor zahlreicher Sachbücher. Durch seine wöchentlichen Kolumnen in der „New York Times“ wirkt er über Fachkreise hinaus meinungsbildend.

Deshalb war es für die innovative Branche, bei der sich alles um die Schöpfung, den Handel und die Popularisierung von Kryptowährungen dreht, immer eine Hypothek, dass der „Wirtschaftsweise“ als eingefleischter Skeptiker von Digitalwährungen auftrat. Es ist noch nicht lange her, da warnte Krugman, dass die bekannteste Kryptowährung Bitcoin das monetäre System um 300 Jahre zurückwerfen werde. Mit kapitalismuskritischem Unterton bezweifelte er außerdem, dass es sich bei Bitcoin und anderem Digitalgeld wie Ethereum, Litecoin, Dash, EOS und QTUM überhaupt um Währungen handelt und kritisierte, dass diese längst nicht mehr nur für Transaktionen in der Netzwelt, sondern vermehrt als Spekulationsobjekt benutzt werden.

Krugmans Auftritt bei der Blockchain-Konferenz „ChainXChange“ in Las Vegas dokumentiert nun einen bemerkenswerten Meinungswandel. In einer Diskussionsrunde mit Tom Lee, dem Fundstrat-Mitbegründer, und Jory Johnson, dem Ripple-Marketingstrategen, zeigte sich, dass der Nobelpreisträger in Bitcoin und Co. inzwischen mehr Chancen als Risiken sieht. Erst jetzt habe er Sinn und Funktionsweise der ersten Kryptowährung halbwegs verstanden, gestand er freimütig. Der Volkswirtschaftsprofessor sprach dem Bitcoin überraschenderweise einen größeren Nutzen als Gold zu und geht davon aus, dass das Krytpogeld irgendwann einmal Investoren vom Gold weglocken wird. Dem „BTC-Echo“ zufolge sieht Krugman noch viel Potenzial im Bitcoin-Markt. Auch Gabor Gurbacs, Director Digital Asset Strategies bei der Vermögensverwaltung VanEck/MVIS, geht nach Medienberichten davon aus, dass ein erstarkender Kryptowährungssektor dem Goldmarkt wichtige Investoren entziehen wird. Sollte der Bitcoin durch aufflammende Handelskriege und klassische Währungsturbulenzen wieder neue Höchststände erreichen, könnte die digitale Währung in der Tat eine attraktive Wertanlage sein.

Die Krugman-Äußerungen dürften auch in der Chefetage der NEXUS Global Ltd. für Entzücken sorgen. Bei dem in Hongkong gemeldeten Unternehmen verbindet man die Wissensvermittlung zur Erzeugung von Kryptowährungen mit innovativen Formen des Netzwerk-Marketing, das oft auch als Empfehlungsmarketing oder Multi-Level-Marketing (MLM) bezeichnet wird. Das Multi-Level-Marketing zielt nicht nur auf den Verkauf von Produkten, sondern auch auf das Anwerben neuer Vertriebspartner, für deren Umsatzleistungen die Anwerber Provisionen erhalten. NEXUS-CEO Christian Michel Scheibener sagt dazu: „Durch den technischen Geniestreich des Hybridmarketingplans kann NEXUS sowohl den typischen Binärplannetworker und Affiliate Unilevel Marketer als auch Investoren perfekt abbilden. Jeder Distributor ist in der Lage, multiple Einkommensstränge zu kreieren und das teilweise völlig passiv.“ Das MLM-Unternehmen, das die in Großbritannien und den früheren britischen Kolonien weitverbreitete Rechtsform der Limited Company hat, erklärt selbstbewusst: „NEXUS bietet die erste echte Multiwallet der Welt im Bereich des Multi-Level-Marketing an. Wir haben als Einstiegs- und Hauptprodukt unsere Bildungspakete gepaart mit Hashpower, der Elektrizität zum Erzeugen von Bitcoins, Ethereum, Dash und vielem mehr.“

Die NEXUS Global Ltd. setzt bei alldem nicht auf ein einzelnes Produkt, sondern auf eine Produktmischung aus Online Education, Online Gambling, Live-Wetten, Forex Trading, binären Optionen, Cryptotrading, Bitcoin Mining, Exchange und Initial Public Offering (IPO) für die Börse sowie Initial Coin Offering (ICO) für den Digitalwährungsmarkt. In Zukunft wird auch der Silber- und Goldhandel zum Angebot gehören. Sollten sich die Prognosen Paul Krugmans vom Bitcoin-Aufschwung zulasten des Goldes bewahrheiten, steht NEXUS mit seiner Kernkompetenz in Sachen Kryptowährungen auf jeden Fall auf der Gewinnerseite. Den Goldhandel kann man dann getrost auch wieder einstellen.

Dass die vorgenannten Produktgruppen in einer einzigen Multiwallet vereint werden, wird als Novum auf dem MLM-Markt gesehen. Unter einer digitalen Wallet versteht man einen Aufbewahrungsort für Kryptogeld. Sie bezeichnet außerdem ein Programm, mit dem Guthaben auf elektronischen Plattformen gespeichert und für Internet-Zahlungen genutzt werden kann. Auf der NEXUS-Wallet befindet sich auch das MLM-Backoffice, mit dem Fiat-Geld in Kryptowährungen und Digitalgeld in Fiat-Geld umgetauscht werden kann. NEXUS lobt seine „ausgezeichneten Partner für das Mining der allseits beliebten Kryptowährungen“, deren Miningfarmen sich in Finnland und China befinden und die neues Digitalgeld für die Tauschbörsen Coinbase, Litebit, Bitstamp und Kraken produzieren.

NEXUS hat nach eigenen Angaben eine „Global Akademie“ geschaffen, um der wachsenden Zahl von Vertriebs- und Geschäftspartnern das unerlässliche Grundwissen über alle eigenen Produkte zu vermitteln. Die zur Verfügung stehenden Informationspakete erleichtern Kapitel für Kapitel den Wissenstransfer mit lernunterstützenden Videos und gezielten Wissensabfragen. Schon für 25 US-Dollar kann ein erstes NEXUS-Paket erworben werden, um Zugang zur unternehmenseigenen Akademie und zur Multiwallet zu erhalten. Von dem erwarteten (Wieder-)Aufschwung des Bitcoin dürfte auch das Team um den NEXUS-Strategen Christian Michel Scheibener profitieren.

Letzte Änderung am Sonntag, 26 August 2018 21:31
Artikel bewerten
(11 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten