Login

München – Die erneuerbaren Energien aus Sonnen-, Wasser- und Windkraft gehören inzwischen zu den wichtigsten Stromquellen in Deutschland und ihr Ausbau ist eine tragende Säule der Energiewende. Diese alternativen Energieformen leisten einen entscheidenden Beitrag zu einer klimaverträglichen Energieversorgung und machen das Land zudem unabhängiger vom Import fossiler Brenn-, Kraft- und Heizstoffe. Sonnen- und Windenergie sind dabei die bedeutendsten erneuerbaren Energieträger. In den Photovoltaikanlagen werden die Sonnenstrahlen von Solarzellen direkt in Strom umgewandelt. Neue Solaranlagen gehören heute zu den preisgünstigsten Erneuerbare-Energien-Technologien. Mehr als 1,6 Millionen Photovoltaikanlagen stellten Ende 2017 mit rund 43 Gigawatt Leistung den zweitgrößten Anteil der Stromerzeugungssysteme bei den erneuerbaren Energien.